„Zusammenklang“

Stefan Albert, Andy Möbius, Hans-Hermann Briese

Drei Kunstschaffende auf einer Strecke durch die Republiken diagonal von Ostfriesland
nach Wien bringen ihre Sujets zur gegenseitigen Adaption. Bedienen sich der Klänge, Umrisse und Wörter. Benutzen Noten, Farben und Lettern. Stellen ein Resultat vor:
Fünf Kompositionen für Gitarre, fünf Bilder in Acryl, fünf lyrische Texte.
Jeweils auf Vorgaben des einen entsprechende Antworten der anderen.

Dieses Projekt ist als Kunstmappe (Drucke, Lyrik und CD) erhältlich.
Preis: € 120,00

 

Aufführung

Nach einer Projekteinführung und der Vorstellung der Künstler wird in einem abgedunkelten Raum, über einen Beamer oder Diaprojektor das erste Bild auf eine Leinwand geworfen.
Nach einem kurzen Moment der Betrachtung wird dazu der lyrische Text vorgetragen,
danach die Komposition aufgeführt.
Dieser Ablauf  wiederholt sich bis alle Bilder gezeigt und alle Texte und Kompositionen vorgetragen wurden.

Aufführungsdauer ca. 45 min.

 

Aufführungstermine

1. 05. 2004, Kunsthalle im Art Forum, Dresden (BRD)
4. 12. 2004, Sparkasse Aurich-Norden (BRD)
6. 04. 2006, Kulturcafe im Pelzerhaus Emden (BRD)
Juni 2006, Kunstfestival Cucalambeana in Las Tunas, Kuba.

 

 

play sound:

1 text
2 music

 

3 text  
4 music

 

5 text
6 music

 

7 text
8 music

 

9 text
10 music

         


Windspiel

Säuseln und Sausen
Heulen und Brausen
Jaulen und Pusten
Stürmen und Prusten

Schilf- und Grasharfe
Blatt- und Astoboe
Forst- und Auengambe
Dach- und Mauerfagott

Windflötenkonzert
Windhauchspielerei
Windatemeinundaus
Sturmposaunensinfonie


Blauraum

Diese verrückte Gesellschaft
baut ihre Swimmingpools
mitten im Blauen
als wenn
die zunehmende Zahl
von Golfplätzen
der Allgemeinheit
nicht schon genug
Grünraum
entziehen würde
alles ganz groß
XXX
ohne L
Chromosomenanomalien
der
kaulquappengleich
in den Becken
und andernorts
schwimmenden Zellen
ohne Y


Vörut

Ik loop
mien Dag
vörut
utspeeit
van güstern
laat ik
wat was
torügg
kiek nu
mit lichte
Hart
na vörn
dar wor
Begünn
un Enn


Voraus

Ich eile
meinem Tag
voraus
von gestern
übrig geblieben
lass ich
was gestern war
zurück
jetzt
schaue ich
beschwingt
nach vorn
wo Start
und Ziel


Gelbland

Riesenfüße
Monstertatzen
durch den wespengelben
Sand
suchen nach den
Wasserstellen
unterirdisch
oberirdisch
in diffusem Land
lassen sich durch
Tintenstraßen
ziemlich irren
nicht verwirren
fallen unter
Farbkaskaden
Schwaden wie von
Orangeaden


Wehmut

Heute wehwund
Abschied gestern
Band zerschnitten
Ende von was
Herzschmerz echt
Knie wie Butter
Hörsehsprachlos
Seit drei Tagen
Abschied morgen
Bauchweh diffus wie
Auf hoher See
Ohnmacht wie Abgrund
Warumwarumfrage
Sonst wie taub
Sonst wie blind
Sonst wie stumm

 

N o t e n

Stefan Albert

 

F a r b e n

Andy Möbius

Geboren 1958 in Oberhausen, aufgewachsen in Friedrichshafen am Bodensee.
Ausbildung zum Bootsbauer. Diverse Jobs und ausgedehnte Reisen.
Ab 1979 Herstellung von Flaschenschiffen, Modellen und maritimen Schaukästen.
1982 Übersiedlung nach Ostfriesland.
Ab 1988 verschiedene Projekte „Kunst am Bau“ mit Helga Beisheim.
1992 Einführung in die freie Malerei durch Prof. Horst Hirsig.
Seitdem diverse Ausstellungen im In- und Ausland.

www.andy-moebius.de

 

L e t t e r n

Hans-Hermann Briese

Geboren Ende Dezember
1940 in Norden in Ostfriesland.
Nach Durchwanderung etlicher
räumlicher und zeitlicher Stationen
sind heute im Wesentlichen folgende
Erscheinungsformen festzuhalten:
Arzt und Schriftsteller:
Amtsarzt und Mundartautor;
Chirurg und Woordensnieder;
Unfallchirurg und Verseschmied;
Flottenarzt und Seepoet;
Sportarzt und Kurzprosaist;
Betriebsarzt und Wortarbeiter;
Sozialmediziner und Sprücheklopfer.
Mitglied in mehreren Ärzte- und Autorenverbänden.
Mitherausgeber der Literaturzeitschrift DIESEL (seit 12 Jahren).
Mitarbeiter an Anthologien.
Mitempfänger mehrerer Literaturpreise.
Mitwirkender am Mundarttheater.

 

 

zurück